Siemens rüstet Dampfkraftwerk in Vietnam zu moderner GuD-Anlage um

12. November 2019
Houston

  • Erhöhung der elektrischen Leistung auf etwa 1.200 Megawatt
  • Befeuerung mit regasifiziertem Flüssigerdgas ersetzt Öl
  • Halbierung der CO2-Emissionen pro produzierter Kilowattstunde

 

Siemens wird das Equipment für die Umrüstung des Dampfkraftwerks Hiep Phuoc 1 in Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam zu einem Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk liefern. Die elektrische Leistung der Anlage wird durch die Umrüstung auf 1.200 Megawatt steigen. Die modernisierte Anlage wird mit regasifiziertem Flüssigerdgas (LNG - liquefied natural gas) als Brennstoff anstelle von Öl befeuert werden. Dank dieses Brennstoffwechsels und dem Einsatz moderner F-Klasse-Gasturbinen von Siemens sowie der Nutzung der Abwärme der Gasturbinen für die Stromproduktion können die CO2-Emissionen pro produzierter Kilowattstunde am Standort nahezu halbiert werden. Gleichzeitig stellt der Auftraggeber Hiep Phuoc Power Co. Ltd. mit dem Projekt eine zuverlässige und sichere Stromversorgung für Vietnam und Ho-Chi-Minh-Stadt sicher. 

Das Hiep Phuoc 1 Dampfkraftwerk in Ho Chi Minh City in Vietnam wird mit drei SGT5-4000F Gasturbinen, drei Generatoren und drei Abhitzedampferzeugern von Siemens zu einem modernen Gas-und Dampfturbinenkraftwerk erweitert.

Der Auftrag für Siemens umfasst drei SGT5-4000F-Gasturbinen, drei Generatoren, drei Abhitzedampferzeuger, dazugehöriges elektrisches Equipment und das Leittechniksystem SPPA-T3000. Nach der Kraftwerksumrüstung wird die Abwärme der Gasturbinen zur Dampferzeugung genutzt. Der so gewonnene Dampf wird die bestehenden Dampfturbinen und Generatoren zur Stromerzeugung antreiben. Die Wiederinbetriebnahme der umgerüsteten Anlage ist für die zweite Jahreshälfte 2022 geplant.

Um den derzeitigen Strombedarf in Vietnam zu decken, wird es Hiep Phuoc Power Co Ltd. bereits Mitte 2021 möglich sein, die Anlage als reines Gaskraftwerk zu nutzen und so knapp 520 MW in das Stromnetz einzuspeisen.

„Wir sind stolz darauf, Hiep Phuoc Power Co. Ltd. mithilfe einer umweltfreundlichen Kraftwerkslösung dabei zu unterstützen, die Stromversorgung zu verbessern“, sagte Andreas Pistauer, Leiter der Region Asien/Pazifik bei Siemens Gas and Power. „Gleichzeitig wird die Erweiterung zu einer GuD-Anlage die Betriebsmöglichkeiten des Kraftwerks ausbauen und so die Flexibilität des Kunden erhöhen.“

Siemens ist ein führender Anbieter für GuD-Kraftwerke im vietnamesischen Markt mit bemerkenswerten Referenzprojekten wie der Erweiterung von Phu My 2-1 und Phu My 3 sowie den Aufträgen Ca Mau 1&2 und Nhon Trach 2.

Pressemitteilung herunterladen

PDF Download
PDF (168 KB)

Siemens Gas and Power (GP) ist globaler Vorreiter im Energiebereich und adressiert gemeinsam mit seinen Kunden die sich weiter entwickelnden Anforderungen von Industrie und Gesellschaft. GP deckt ein breites Spektrum von Kompetenzen über die vollständige Energiewertschöpfungskette ab und bietet ein umfassendes Portfolio für Energieversorger, unabhängige Stromerzeuger, Betreiber von Übertragungsnetzen, die Öl- und Gasindustrie sowie andere energieintensive Branchen. Mit seinen Produkten, Lösungen, Systemen und Dienstleistungen adressiert Siemens Gas and Power die Gewinnung, Verarbeitung und den Transport von Öl und Gas sowie die Strom- und Wärmeerzeugung in zentralen und dezentralen Wärmekraftwerken ebenso wie die Stromübertragung und Technologien für die Energiewende einschließlich der Energiespeicherung. Siemens Gas and Power hat seinen Sitz in Houston, USA. Mit rund 63.000 Mitarbeitern ist GP in mehr als 80 Ländern weltweit vertreten und behauptet sich seit über 150 Jahren erfolgreich als Technologieführer für die Energiesysteme von heute und morgen. 

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Stromerzeugung und -verteilung, intelligente Infrastruktur bei Gebäuden und dezentralen Energiesystemen sowie Automatisierung und Digitalisierung in der Prozess- und Fertigungsindustrie. Durch das eigenständig geführte Unternehmen Siemens Mobility, einer der führenden Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen für den Schienen- und Straßenverkehr, gestaltet Siemens außerdem den Weltmarkt für Personen- und Güterverkehr. Über die Mehrheitsbeteiligungen an den börsennotierten Unternehmen Siemens Healthineers und Siemens Gamesa Renewable Energy gehört Siemens zudem zu den weltweit führenden Anbietern von Medizintechnik und digitalen Gesundheitsservices sowie umweltfreundlichen Lösungen für die On- und Offshore-Windkrafterzeugung. Im Geschäftsjahr 2019, das am 30. September 2019 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 86,8 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,6 Milliarden Euro. Ende September 2019 hatte das Unternehmen weltweit rund 385.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.