24. Juli 2023
6 Min.

Ist Ihre Region bereit für die Energiewende? Hier ist die Antwort.

Eine neue, umfassende Studie hat die Fortschritte bei der vollständigen Umstellung der Energiesysteme bewertet und festgestellt, dass selbst die weltweiten Energieexperten den Bereitschaftsgrad ihrer Regionen überschätzt haben. Wie bereit ist also Ihre Region?

Gemeinsam mit unserem Partner, der internationalen Unternehmensberatung Roland Berger, haben wir im Jahr 2022 fast 2.000 Energieexperten und Entscheidungsträger aus dem gesamten Energiesektor im asiatisch-pazifischen Raum, in Europa, im Nahen Osten, in Nordamerika und in Lateinamerika gebeten, uns mitzuteilen, welche Prioritäten für die Energiewende in ihrer jeweiligen Region gesetzt werden und wie groß die bereits erzielten Fortschritte sind. Anhand dieser Daten haben wir dann den „Energy Transition Readiness Index“ für jede Region berechnet.

Der Index beschreibt auf einer Skala von 0 bis 100 % die wahrgenommene Bereitschaft für die Energiewende in den verschiedenen Regionen. Laden Sie einen der regionalen Indexberichte herunter, indem Sie auf die unten stehende Grafik klicken.

Der Index fasst die Antworten der Experten zusammen, indem er den Fortschritt jeder Priorität („Bereitschaft“) mit der Einschätzung ihrer jeweiligen Bedeutung („Systemreife“) kombiniert, so dass ein Prozentsatz ermittelt werden kann, der die wahrgenommene Bereitschaft der Region für den Übergang zum Netto-Nullenergieverbrauch angibt. Die Zahlen zeigen die schockierende Realität, wie wenig Fortschritte die Welt gemacht hat. Sie weisen aber auch auf einen systematischeren Ansatz für die Energiewende mit fünf entscheidenden Maßnahmen hin. Die erfolgreiche Umsetzung dieser Prioritäten auf globaler Ebene wird zu einem bedeutenden Sprung in Richtung Netto-Null-Emissionen führen.

Wir müssen schnell aufholen

Wir alle sind mit unseren Energiewendezielen im Rückstand, und die Herausforderungen werden immer größer und dringlicher. Es ist an der Zeit, jetzt zu handeln. Erfahren Sie mehr über fünf wichtige Maßnahmen, die wir alle ergreifen müssen, und die Innovationen, die den Übergang beschleunigen werden.

Die eigentliche Wirkung der Energiewende besteht darin, dass Gesellschaften einen positiven Beitrag leisten können. Dies ermöglicht ihnen den Zugang zu Energie, die Möglichkeit, mehr grüne Arbeitsplätze zu schaffen, den Lebensunterhalt zu verbessern und die Lebensqualität vor Ort zu steigern.

Angela Consuelo Ibay

Klimawandel- und Energie-Programm des WWF Philippinen

Wir müssen handeln, und wir müssen schnell handeln.

H.E. Suhail Al Mazrouei

Minister für Energie und Infrastruktur Vereinigte Arabische Emirate

Ich glaube fest an die Technologie. Ich bin sicher, dass wir Lösungen finden werden, die immer noch ein gewisses Maß an Komfort, ein neutrales Klima und Wohlbefinden ermöglichen, aber wir müssen auch alles andere an der Art, wie wir leben, ändern.

Hannah König

Leiterin Einkauf, EnBw

Wenn es um die Dekarbonisierung in Lateinamerika geht, sind erneuerbare Energien eine Chance und die Modernisierung und der Ausbau der Infrastruktur ein wichtiger Motor, um eine gerechte Energiewende und die wirtschaftliche Entwicklung in der Region voranzutreiben.

Solange Ribeiro

Stellvertretende Geschäftsführerin, Neoenergia (Brasilien)

Wenn wir einen stabileren, nachhaltigeren Weg einschlagen wollen, müssen alle Gruppen unserer Gesellschaft einen Konsens finden und diesen in das politische System einbringen.

Ron Brownstein

Leitender politischer Analyst bei CNN