MVV Mannheim
13 Min.

Flusswärmepumpe beheizt tausende Haushalte

Unsere Wärmepumpe benutzt Rheinwasser als Wärmequelle und ist einer der größten Wärmepumpen in Deutschland. Sie wird unsere bestehende Wärmepumpenflotte von ca. 1200 MWth um 20 MWth ergänzen.

Lernen Sie mehr über unsere Produkte und Referenzen (Englische Produktbroschüre)

Zeitraffer des Wärmepumpenbaus der MVV Mannheim, Deutschland

MVV dekarbonisiert mit Großwärmepumpe die Fernwärme in Mannheim

Gemeinsam mit der MVV haben wir in Mannheim eine moderne Großwärmepumpenanlage gebaut. Sie nutzt Flusswasser als Wärmequelle und trägt dazu bei, den Einsatz von Kohle im Großkraftwerk Mannheim (GKM) zu reduzieren.

Die neue Wärmepumpe ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur grünen Fernwärme. Ziel der MVV und der Stadt Mannheim ist es, die Fernwärme bis 2030 CO2-neutral zu erzeugen.

Am Standort Mannheim nutzt die Wärmepumpe 7 MW elektrischen Strom aus erneuerbaren Quellen, um 20 MW thermische Leistung zu erzeugen, die den Fernwärmerücklauf auf bis zu 99 °C erwärmt.  Ab 2023 soll die Anlage 3.500 Haushalte mit Wärme versorgen und jährlich rund 10.000 Tonnen Kohlendioxid einsparen.

Die Großwärmepumpenanlage setzt sich aus den folgenden Komponenten zusammen

Grundprinzip der Wärmepumpen

Funktionsdarstellung Flusswärmepumpe

Wärmepumpen bewegen thermische Energie in die entgegengesetzte Richtung der spontanen Wärmeübertragung, indem sie Wärme auf einem niedrigen Temperaturniveau aufnehmen und an eine Wärmesenke bei höherem, nutzbaren Temperaturniveau abgeben.

Mehr zur Referenz MVV Mannheim

Wärmeerzeugung durch Wärmepumpe

Fernwärme für 50.000 Haushalte mit Wärmepumpen-Technologie aus Finspong, Schweden

Das Herzstück der Wärmepumpenanlage ist der Verdichter mit Getriebe, Elektromotor, Wärmetauscher und Steuerung. Die seit vielen Jahren bewährte und zuverlässige Wärmepumpe wird in unserem Werk in Finspong, Schweden, hergestellt. Siemens Energy ist übernimmt auch die komplette Installation und Inbetriebnahme.

Besuchen Sie die Wärmepumpen Produktseite

Vom ersten Spatenstich bis zur fertigen Großwärmepumpen-Anlage

Im Frühjahr 2022 begann mit dem Bau unserer 18 Meter langen und fünf Meter hohen Großwärmepumpe auf dem Gelände des Kohlekraftwerks GKM der erste Schritt auf dem Weg zur Dekarbonisierung. Oktober 2023 ist sie in den kommerziellen Betrieb gegangen. Sie ist eines von fünf großtechnischen Reallaboren für Großwärmepumpen in Deutschland, die unterschiedliche Wärmequellen wie industrielle Abwärme, Geothermie oder Solarenergie, Flusswasser, Meerwasser, Umgebungsluft und andere nutzen werden.

Die Dekarbonisierung der Wärmeversorgung ist nicht nur dringend notwendig, um bis Mitte des Jahrhunderts Netto-Null-Emissionen zu erreichen, sondern auch, um die Energieversorgung in geopolitisch unsicheren Zeiten zu sichern.

Dr. Christian Huettl

Leiter Wärmepumpen, Siemens Energy

Kontaktieren Sie uns!

Wenn Sie weitere Informationen über Wärmepumpen wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere Experten.